Fische im Dorfbrunnen, ein Werbegag oder einfach nur ein dummer Streich?

DorfbrunnenDorfbrunnen

Die Melder (oben) der mysteriösen Fische im Dorfbrunnen auf dem Hirschenplatz waren die dorfbekannten, Ernst Loosli und Kurt Niederhauser. Natürlich wurde der Umweltaktivist (Präsident) sofort kontaktiert, um das Nötige zu unternehmen. Bei meinem Eintreffen fand ich eine abgebissene Parkbank und drei Fische im Brunnen vor. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich bei der Parkbank um eine Werbeaktion der ebl. Diese wurden natürlich sofort kontaktiert, ob sie die artfremden Brunnenfische in Langnau um platziert hätten, was aber vehement abgesprochen wurde. Diese Spur verlief im Sand und die ersten Verdächtigen konnten freigesprochen werden. Bei einem Kaffee bei Schär Reisen einigten wir uns auf eine nächtliche Aktivität der Dorfjugend und somit konnte der ungelöste Fall zu den Akten gelegt werden.

Weiterlesen ...

Fischessen 2015

Das Fischessen 2015 war rundum eine Erfolgsgeschichte. Die Fische, die Pommes, die Torten etc.. waren einfach nur herrlich, so konnte der Präsident es aus den Reihen der Besucher vernehmen. Nach diversen Anpassungen sowohl im Service, wie auch bei der Infrastruktur und den Helfern konnte ein tolles Ergebnis erzielt werden. Das Fischessen war rundum ein gelungener Anlass und alle die diesen Anlass möglich gemacht haben, dürfen zu Recht stolz auf ihre Leistung sein. Ich darf sagen, dass dieses Fischessen bei der Rentabilität wieder einen kleinen Aufwind erleben durfte und wir die ca. 750 Gäste zufriedenstellen konnten. Ich bin zuversichtlich, dass das Fischessen in diesem Rahmen weiter durchgeführt werden kann und wir auch nächstes Jahr ohne grosse Polemik das Fischessen in Angriff nehmen können. Nochmals danke ich allen, welche am Fischessen geholfen haben und zähle natürlich schon jetzt auf eure erneute Teilnahme, Danke!

Tigersaal
Dieses Jahr zeige ich euch lediglich den leeren Tigersaal, denn jeder, der am Fischessen 2015 war, kann sich nun vorstellen, was für eine enorme Arbeit nötig ist, um den Tigersaal entsprechend zu bestuhlen und anschliessend mit 500 Gästen zu besetzten. Hierbei können auch die Laufwege einer Servicekraft besser eingeschätzt werden! Eine tolle Leistung und erneut dürfen wir in froher Hoffnung in die Zukunft sehen, so macht‘s eben auch Spass!

Fischereiverein Oberemmental, Langnau, besteht seit 100 Jahren

Zwölf Ilfis-Fischer haben im Jahr 1915 den Fischereiverein Oberemmental gegründet.

Dieses Jahr können fast 500 Mitglieder das 100-jährige Bestehen feiern. 

Knapp 200 Mitglieder des Fischereivereins, Sponsoren und Gäste folgten der Einladung des Fischereivereins Oberemmental (FVOE) am 9. Mai 2015 in den Tigersaal Langnau zur Feier des 100-jährigen Bestehens des Vereins. Der Anlass, im Rahmen von Festansprachen, eines Apéros und eines Mittagessens, wurden von der Jagdhornbläsergruppe Hohgant Oberemmental stimmungsvoll eröffnet. Toni Liechti, OK-Präsident des Jubiläums, führte gekonnt und gewandt durch die Feierlichkeiten. Der Verein wurde durch die Anwesenheit verschiedener Personen aus Politik, Kantonalen Instanzen und Dachverbänden geehrt. So überbrachten der Gemeindepräsident aus Langnau, Bernhard Antener, Markus Meyer, Präsident des Bernisch Kantonalen Fischereiverband, Roland Seiler, Präsident des Schweizerischen Fischereiverbandes sowie Giorgio Eberwein, neuer Geschäftsführer des BKFV und des Kompetenzzentrums für Fischerei Grussbotschaften mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Weiterlesen ...