Vereinsfischen vom 09. September 2012 an der Broye

Teilnehmer Total: 17

Mitglieder mit gefangenem Fisch: 10

Gefangene Fische 57, Total in Kg: 5.200kg

Rangliste:

  1. Platz: Stauber Armand, 1140g
  2. Platz: Laager Res, 800g
  3. Platz: Roth Markus, 770g
  4. Platz: Reber Peter
  5. Platz: Flückiger Matthias
  6. Platz: Haldemann Florian
  7. Platz: Herrsche Martin
  8. Platz: Haldemann Hanspeter
  9. Platz: Jörg Samuel

Gewinner der Wappenscheibe: Christoph Gerber, Langnau, Schleie: 31cm und 580g.

Gemäss Reglement wird der längste Fisch mit der Wappenscheibe prämiert. Das Gewicht dieses Fisches darf aber anschliessend nicht mehr zum Gesamtgewicht gerechnet werden. Somit war der Schreibende wieder auf null und dieser Fisch wird deshalb nicht in der Rangliste aufgeführt.

Verschiedenes

Auch dieses Jahr war der Termin auf den 2. Sonntag im September angesetzt worden. Bereits im Vorfeld konnte oder musste ich vernehmen, dass doch etliche Fischer nicht an die Broye kommen werden. Der Verdacht, dass nicht wie gewohnt ca. 30 Fischer unseres Vereins teilnehmen werden erhärtete sich bereits beim Kafi im Restaurant de la Gare. Nichts desto trotz kamen einige und eine gute Stimmung konnte bereits ausgemacht werden. Auch konnten einige „Neulinge“ begrüsst werden, welche im Anschluss auch noch unserem Verein beigetreten sind. Wie üblich machte sich bereits ab 06:15 Uhr ein reger Abgang der Fischer bemerkbar, welche an ihre Fanggründe eilten um pünktlich um 06:30 Uhr die ersten Ruten auszuwerfen. In der Folge mussten wir leider feststellen, dass die Fische nicht besonders „bissig“ waren. Somit hatten die Petri Jünger mehr Zeit für angeregte Gespräche. Ja es blieb sogar Zeit bei einigen, dass „Schlafdefizit“ wieder zu kompensieren (Schreibender nicht ausgenommen). Es herrschte wunderschönes Herbstwetter und die Sonne vermochte es, ein tolles Fischererlebnis zu kreieren. Durch das föhnige, heisse Wetter waren die Fangaussichten sicherlich beschränkt, aber wir wollen uns hier nicht über das super Wetter beklagen. Bei der Rangverkündigung kamen auch einige schöne Exemplare zum Vorschein und der Fischereiverein Oberemmental kann trotz allem stolz auf das erzielte Resultat sein. Die Rangverkündigung erfolgte erneut beim Zivilschutzgebäude an der Broye, zusammen mit unseren Kollegen vom Fischereiverein Vully und Umgebung. Bei Cervelats, kühlen Getränken und eifrigen Diskussionen liessen wir das Vereinsfischen 2012 ausklingen. Ich hoffe der eine oder andere wird auch nächstes Jahr am Vereinsfischen teilnehmen.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern für den tollen Anlass bedanken. MERCI!

Der Präsident des FVOE, Christoph Gerber