An der 135. Delegiertenversammlung vom 13. Juni wurde Roberto Zanetti zum neuen Zentralpräsidenten gewählt.
Der Solothurner Ständerat ist neuer Zentralpräsident des Schweizerischen Fischerei-Verbandes SFV. Die Delegiertenversammlung in Naters wählte ihn als Nachfolger von Roland Seiler. Roberto Zanetti ist einer der wenigen aktiven Fischer im Bundeshaus. Ein zweites Highlight der Delegiertenversammlung in Naters war, dass der Tessiner Kantonalverband nach einer Absenz von 36 Jahren wieder in den Schweizerischen Verband aufgenommen wurde. Das war das perfekte Abschiedsgeschenk für den scheidenden Zentralpräsidenten, weil sich Roland Seiler mit Erfolg für die Stärkung der Mitgliederbasis eingesetzt hat. Mit der Aufnahme der 4000 Mitglieder der Tessiner Sektion steigt der Mitgliederbestand des SFV neu auf 31‘000 Mitglieder. Als direkte Folge davon wurde Gianni Gnese, Treuhänder aus Locarno in die Geschäftsleitung gewählt.

Zentralpräsident (links abtretender und rechts neuer)

Der scheidende und der frisch gewählte Präsident des SFV. Wir wünschen Roland alles Gute und danken ihm für die intensive Zeit als Präsident des SFV. Wir durften immer wieder erleben wie sehr sich Roland für die Fischerei einsetzte und unsere Interessen, teils mit Vehemenz vertritt. Auch durften wir ihn in unseren Reihen immer wieder als Gast begrüssen, nicht zuletzt an unserer 100 Jahrfeier. Nun wünschen wir ihm viele schöne Stunden auf dem See beim Felchenfischen und allseits Petri Heil!